Das Trainingsraumprogramm

 

Ziele des Programms:

  • die lernbereiten Schüler zu schützen und ihnen entspannten, ungestörten und qualitativ guten Unterricht anzubieten
  • häufig störenden Schüler Hilfen anzubieten, die darauf ausgerichtet sind,dass sie ihr Sozialverhalten verbessern und die notwendigen sozialenSchlüsselqualifikationen erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eltern, Lehrer und Schüler können eine „Erziehungspartnerschaft“ eingehen,…

..das heißt für Schüler,

dass sie zunehmend in Eigenverantwortung immer mehr für möglichst störungsfreien Unterricht zu sorgen.

..das heißt für Eltern,

dass sie mit ihrer Mitsprache und ihrem Engagement Schule mit gestalten und Lehrer in ihrem Erziehungsauftrag unterstützen.

..das heißt für Lehrer,

dass sie aus dem Teufelskreis von Ärger, Ohnmachtsgefühlen und Frustration aussteigen…

Grundlegende Aspekte

1.) Jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen

2.) Jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten

3.) Jeder muss die Rechte der anderen respektieren

 

Unsere Regeln die für alle Klassenstufen gleichermaßen gelten:

  • Ich bin leise und arbeite im Unterricht mit.
  • Ich verzichte auf körperliche und verbale Gewalt.
  • Ich melde mich und warte, bis ich aufgerufen werde.
  • Ich achte fremde Sachen.
  • Ich bin pünktlich und habe vollständige Unterrichtsmaterialien.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

--->Was passiert im Unterricht?

Schüler verstößt gegen Regel, stört damit den Unterricht und wird 2 x ermahnt, die Störung zu unterlassen.

Mit der dritten Ermahnung hat sich der Schüler entschieden, in den Trainingsraum für eigenverantwortliches Denken zu gehen.

Dazu füllt der Lehrer den Laufzettel für den Trainingsraum aus und gibt ihn dem Schüler mit.
Trainingsraumbesuch des Schülers wird in die Klassenliste im Klassenbuch eingetragen.

Schüler kehrt zur Klasse zurück, setzt sich und wartet ruhig ab, bis der Lehrer Zeit hat, den Rückkehrplan zu lesen und mit seiner Unterschrift zu akzeptieren. Ist der Rückkehrplan nicht akzeptabel, überarbeitet ihn der Schüler im Trainingsraum.

 

---> Was passiert im Trainingsraum?

Schüler trifft mit Laufzettel im Trainingsraum ein und gibt den Laufzettel dem betreuenden Lehrer.

Lehrer weist dem Schüler einen Platz zu.

Lehrer gibt Rückkehrplan an Schüler und fordert ihn auf, sich mit seinem Regelverstoß zunächst gedanklich auseinander zu setzen.

Gespräch und schriftliche Fixierung folgen mit Unterstützung des Lehrers.

Schüler gibt genau an, wie er versäumten Unterrichtsstoff nachholt.

Bei erfolgreicher Bearbeitung des Rückkehrplans – Unterschrift durch Trainingsraumlehrer und Rückkehr in die Klasse.

TR-Lehrer trägt Schüler ins Protokollbuch ein.

In den Pausen ist der Trainingsraum nicht besetzt. Der Schüler kommt nach der Pause zurück und bearbeitet seinen Rückkehrplan weiter.